Aktivitäten abseits der Piste

Eine Landschaft voller Möglichkeiten

Langlaufen

Das Allround-Training für Körper und Geist

Langlaufen trainiert den gesamten Körper, stärkt Knochen und Muskeln, schont die Gelenke, verbessert die Koordination und beruhigt den Geist. Wer noch nie auf Langlaufskis gestanden hat, sollte es jetzt in Andermatt+ Sedrun+Disentis ausprobieren! Bei rasanten Abfahrten, fordernden Aufstiegen und gemütlichen Gleitpassagen entlang des Rheins kommen alle Langläufer auf ihre Kosten. Ständige Begleiter sind dabei die von Raureif gesäumten Wälder und unberührte schneeweisse Landschaften. Besonders romantisch sind die Nachtlanglauf-Pisten in der Nähe von Disentis und Andermatt. Das besondere Plus: Die Langlaufloipen in Andermatt, Sedrun und Disentis sind mit dem Skipass Andermatt+Sedrun+Disentis bequem mit der Matterhorn Gotthardbahn erreichbar

Schneeschuhlaufen

Entspannung ohne Langeweile

Um den Winter von seiner entspannenden Seite kennenzulernen, sollte man Schneeschuhe an seine Winterstiefel schnallen. Andermatt+ Sedrun+Disentis bietet dafür das Plus an Winterwegen. Mal geht es über einen eingefrorenen Bergsee, mal vorbei am Eisfall. Manche Wege bestechen mit atemberaubenden Ausblicken ins Tal, andere folgen den Spuren der alten Säumer, die mit Tieren Waren über das Gebirge transportierten. Manchmal begleitet ein Fluss wie die Furkaoder die Oberalpreuss den Weg, andere Pfade winden sich entlang der berühmten Goldfingerkurve aus dem James-Bond-Film von 1964. Schneeschuhwandern in Andermatt+Sedrun+ Disentis tut der Seele und dem Körper gut.

Winterwandern

Jedem Wanderweg sein Plus

Ohne viel Schnickschnack den Winter auf die ruhige, erholsame Weise geniessen. Nur mit Winterschuhen und Stöcken ausgerüstet, unberührte weisse Winterlandschaften durchschreiten. Begleitet werden Sie dabei vom leisen Ton Ihrer Schritte im Schnee und der kalten Wolke Ihres Atems. So schön kann der Winter in seiner Urform sein. Weite Fernsicht auf die Dörfer, majestätische Ausblicke auf das Gotthard-Furka-Massiv, unvergleichliche Rundsichten: Jeder Wanderweg in Andermatt+Sedrun+Disentis hat sein eigenes kleines Highlight. Es gibt viel zu entdecken!

Schlitteln

Auf den Schlitten, fertig, los!

Draufsetzen und loslegen: Schlitteln, schweizerisch für Rodeln, kann wirklich jeder. In Andermatt+Sedrun+Disentis gibt es Schlittelwege für jeden Geschmack - ein wahres Plus für Rodelfans. Egal ob sanfte Steigungen auf der Oberalppassstrasse vom Nätschen nach Andermatt, exklusive Schlittelbahnen in Milez Dieni oder die Schlittelabfahrt mit Aussicht in Disentis. Lohnend ist auch die Rodeltour von Tiefenbach entlang der Furkapassstrasse bis Realp. Nach zweistündigem Aufstieg wird die Anstrengung mit einer schnellen Abfahrt belohnt. Und das Schweizer Fondue schmeckt nach so einer Tour besonders gut – versprochen!

Eislaufen

Ein glatter Spass für alle

Ein Winterplus für die ganze Familie ist das Eislaufen. Einmal die Kufen ausgeliehen und angezogen, steht man erst mal auf wackeligen Beinen am Eisfeld. Mit Stehhilfen in Pinguin- und Bärenform wagt man erste Versuche auf dem Eis. Und bald klappt es auch schon ganz gut. Setzt man sich doch einmal auf den Hintern, ist das dank dicker Wintermontur gar nicht schlimm – die Kids finden es mit Sicherheit lustig. Die Eisfelder in Andermatt und Sedrun sind ein cooler Familien-Hotspot und ein super Tipp, falls das Wetter mal etwas trüber ist. Und auf dem Eisfeld in Disentis ist nicht nur Eislaufen sondern auch Eishockey oder Curling angesagt.

Fatbike

Fettes Fahrerlebnis

Sie können Fahrradfahren? Dann können Sie auch Fatbiken! Auf dicken Pneus geht es durch den Schnee – und das genauso sicher wie beim Velofahren. Auf eigens dafür angelegten Wegen kann man so wesentlich weitere Strecken zwischen Andermatt+Sedrun+Disentis zurücklegen als zu Fuss oder mit Langlaufskis. Das Grinsen im Gesicht gibt es dabei inklusive. Wer es rasant mag, ist in Disentis an der richtigen Stelle: Dort werden an manchen Tagen vor und nach dem Skibetrieb die Lifte nur für Fatbiker angeworfen: Adrenalinkick auf der Piste garantiert.

Snowtubing

Füsse hoch und los

In einen Schlauchreifen setzen, Füsse in die Luft und hopp! Schon saust man auf der Snowtubingpiste in der DRUNI KidsArena oder in Disentis auf der Saxwiese dahin. Mal vorwärts, mal rückwärts. In Bauch- oder Rückenlage. Allein oder zu zweit. Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Ein Riesenspass für die ganze Familie und eine super Abwechslung für Zwischendurch oder wenn das Wetter mal nicht so mitspielt. Übrigens: Bergauf kommt man bequem mit dem Zauberteppich. Keine Anstrengung, nur ganz viel Spass! Das ist Snowtubing in Andermatt+Sedrun+Disentis.

Zorbing

Kugeln vor Lachen

Noch nie von Zorbing gehört? Dann wird es jetzt höchste Zeit dafür. Beim Zorbing steckt man im Inneren einer aufblasbaren, doppelhülligen Kugel und ist somit rundum geschützt. Einmal in der Kugel kann man alle möglichen Narrheiten anstellen: Fussball spielen, einfach rumrollen, Sumoringen, laufen oder – sehr beliebt – mit Vollgas gegeneinander laufen. Mit der luftgefüllten Kugel als Puffer passiert einem dabei nichts – ausser, dass man sich vor Lachen kugelt. In Disentis werden zudem verschiedenste Events mit den Kugeln organisiert. Ein Plus an Spass für das ganze Jahr!